Zahnärztliche Schlafmedizin2019-05-27T06:53:47+02:00

Zahnärztliche Schlafmedizin

Schnarchen stört! Schnarchen macht krank!

Jetzt Termin vereinbaren

Ein gesunder Schlaf hält uns gesund und macht uns leistungsfähig für unsere täglichen Aufgaben.
Schnarchen oder sogar auftretende Atemaussetzer im Schlaf , sogenannte Apnoen, stören einen gesunden Schlaf.

Schnarchen macht krank

Dies macht uns krank und unterstützt häufig auftretende Krankheitsbilder wie Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck oder Erektionsstörungen. Nicht immer ist eine Atemmaske oder ein operativer Eingriff erforderlich, um eine sogenannte obstruktive Schlafapnoe zu therapieren. Bei einer leichten bis mittelschweren Ausprägung kann der Zahnarzt mit einer sogenannten Schnarcherschiene oder Unterkieferprotrusionsschiene helfen.

Die Schnarcherschiene oder Unterkieferprotrusionsschiene ist ein herausnehmbares Gerät, das nachts im Mund getragen wird und den Unterkiefer ca. 5-8 mm nach vorne schiebt . Somit wird der Rachenraum erweitert und eine Verlegung der Atemwege kann verhindert werden. Die richtige Diagnose wird in Zusammenarbeit mit Ihrem Internisten, HNO-Arzt oder einem Pneumologen und im Schlaflabor vorgenommen.

Gerne beraten wir Sie individuell und klären Sie über eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse auf.